Allgemeine Geschäftsbedingungen

Widerrufsbelehrung nach dem FAGG („Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz“)

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ab Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Der Widerruf ist zu richten an:

Moj & Rech GbR
Bussardstraße 15
DE-39179 Barleben
support@unlimityourspirit.com

Bitte achten Sie bei der Übermittlung ihrer Widerrufserklärung darauf, Ihre E-Mailadresse sowie Ihre Kontoverbindung (nur bei Kauf mittels Banküberweisung) anzugeben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

1. Geltung der AGB

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Rechtsgeschäfte und Rechtsverhältnisse zwischen der Moj & Rech GbR (Anbieter), und dem Nutzer des jeweiligen nachfolgend beschriebenen Vertragsinhalts (Nutzer bzw. Mitglied).

(2) Der Anbieter erklärt ausdrücklich, nur aufgrund dieser AGB kontrahieren zu wollen. Andere AGB, Vertragsformblätter und Bedingungen, insbesondere des Nutzers haben keine Geltung. Mündliche Nebenabreden sind nicht gültig.

2. Produkte, Vertragsinhalt

(1) Der Anbieter bietet dem Nutzer auf der Plattform der Moj & Rech GbR einen Mitglieder-Bereich, aufbauend auf Online- und Offline-Kursen für die Stärkung von Körper, Geist und Seele. Für die Nutzung dieser Produkte ist eine persönliche Registrierung durch den Nutzer mittels Eingabe von Mailadresse und einem personifizierten Passwort vorgesehen und notwendig. Damit haben Sie Zugang zu Ihrem persönlichen Mitglieder-Konto. Dieses personifizierte Passwort ist uns als Anbieter der Plattform nicht bekannt.

(2) Der Anbieter ist frei in der Gestaltung der Inhalte und jederzeit berechtigt, die Plattform und die damit verbundenen Services zu ändern, einzuschränken, zu erweitern oder ganz einzustellen.

(3) Die Plattform ist nicht an Personen in Ländern gerichtet, die das Vorhalten beziehungsweise den Aufruf der darin eingestellten Inhalte untersagen. Jeder Nutzer ist selbst verantwortlich, sich über etwaige Beschränkungen vor Aufruf dieser Webseiten zu informieren und diese einzuhalten. Insbesondere können Nutzer aus solchen Ländern keine Ansprüche gegenüber dem Anbieter geltend machen und haben den Anbieter für etwaige Ansprüche Dritter aus dem Abruf der Inhalte der Plattform schad- und klaglos zu halten.

(4) Die auf der Plattform veröffentlichten Informationen und Daten sind mit großer Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr – weder ausdrücklich noch stillschweigend – für Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit und Aktualität sowie für die persönliche Anwendbarkeit der abgerufenen Beiträge für den Nutzer.

(5) Sämtliche Inhalte und Produkte des Anbieters, insbesondere aber nicht ausschließlich Videos, Beiträge, Texte, Dokumente, Artikel und Fotos stehen im alleinigen geistigen Eigentum des Anbieters und unterstehen dem Urheberrechtsschutz.

(6) Der Anbieter wird Störungen und Beeinträchtigungen, die die Nutzung des Dienstes nicht nur unerheblich beeinträchtigen, schnellstmöglich beseitigen und ist bemüht, unerhebliche Beeinträchtigungen in angemessener Frist zu beseitigen. Der Anbieter wird sich bemühen, den Dienst stets zugänglich zu halten. Der Nutzer hat jedoch keinen Anspruch auf die ständige oder eine sonstige bestimmte Verfügbarkeit und Störungsfreiheit der Plattform und der Anbieter übernimmt diesbezüglich auch keinerlei Haftungen.

3. Zugangsdaten zum Mitglieder-Konto, Nutzung und Browser-Unterstützung

(1) Die Mitglieder erwerben für die Dauer ihrer Mitgliedschaft eine einfache, nicht übertragbare Berechtigung zur Nutzung für eigene Zwecke an den über die Plattform des Anbieters zur Verfügung gestellten Inhalten. Die Funktionen der Plattform sind nur im Rahmen einer kostenpflichtigen Buchung zugänglich. Durch das Absenden der Bestellung auf der Website (gem. Punkt 4.1) gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot auf Vertragsschluss ab.

(2) Die Mitglieder haben ihre persönlichen Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und vor dem Zugriff unbefugter Dritter zu schützen. Insbesondere ist eine Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte ohne Zustimmung des Anbieters untersagt. Soweit ein Mitglied Kenntnis vom Missbrauch seiner Zugangsdaten oder deren unberechtigten Nutzung durch Dritte erhält, ist dies dem Anbieter unverzüglich mitzuteilen.

(3) Die bei der Registrierung angegebene E-Mailadresse dient der Kommunikation mit dem Anbieter und ist für alle vertragsrelevante Korrespondenz zwischen Anbieter und Teilnehmer maßgeblich. An diese E-Mailadresse versendet der Anbieter auch die Zugangsdaten zu den Online-Kursen sowie, soweit vom Mitglied angefordert, Newsletter. Mit ein und derselben E-Mailadresse kann nur eine Zugangsberechtigung zur Plattform erstellt werden. Die Zugangsdaten für diese Webinare sind nicht übertragbar.

(4) Ausdrücklich untersagt ist den Mietgliedern jede Form der Veröffentlichung, Vervielfältigung, die gewerbliche Nutzung und Verbreitung sowie die öffentliche Zugänglichmachung der Inhalte des Anbieters.

(5) Die Mitglieder werden darauf hingewiesen, dass an den Inhalten kein Eigentum durch die Mitglieder erworben wird, sondern ein für die Dauer des Vertrages bestehendes Nutzungsrecht übertragen wird. Die Inhalte unterliegen dem geltenden Urheberrecht. Ein etwaiger Urhebervermerk in einem Werk darf nicht verändert oder entfernt werden.

(6) Die konkreten Leistungen findet das Mitglied auf der Webseite der Moj & Rech GbR. Der Anbieter behält sich vor, kleinere Adaptionen aus organisatorischen oder technischen Gründen vorzunehmen. Daraus entsteht kein außerordentliches Kündigungsrecht.

(7) Mitglieder haben die im Rahmen der Anmeldung erforderlichen Daten vollständig und richtig anzugeben. Die Mitgliedsdaten können jederzeit im Profil des Mitglieds bearbeitet werden. Der Anbieter kann die Richtigkeit der Angaben nicht überprüfen und haftet für falsche oder unvollständige Angaben erst ab Kenntnis. Der Anbieter wird Hinweisen auf falsche oder unvollständige Mitgliedsdaten unverzüglich nachgehen. Der Anbieter ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, eine Überprüfung der Mitgliedsdaten und Profildaten vorzunehmen.

(8) Für die Nutzung und der Abruf der Online-Kurse durch Internet-Stream sowie ein etwaiger vom Anbieter angebotener Download benötigt das Mitglied eine aktive Internetverbindung. Um eine reibungslose Bedienbarkeit und eine möglichst hohe Datensicherheit zu erreichen, empfehlen wir, eine jeweils aktuelle Version der gängigen Internetbrowser zu verwenden.

4. Bestellvorgang und Zahlung

(1) Der Anbieter eröffnet Nutzern die Möglichkeit, auf der Plattform verschiedene Produkte kostenpflichtig zu bestellen. Möchte ein Nutzer ein angebotenes Produkt erwerben, klickt er auf den entsprechenden Button (z.B. „Jetzt buchen“ oder „jetzt zahlungspflichtig bestellen“) und wird an den Zahlungsanbieter weitergeleitet. Mit Abschluss des Anmeldevorgangs, der Zustimmung zur Geltung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen durch das Mitglied sowie der Freischaltung des Mitgliedskontos durch den Anbieter kommt ein Nutzungsvertrag zwischen dem Mitglied und dem Anbieter zustande.

(2) Der Anbieter behält sich die jederzeitige Änderung der Konditionen für das jeweilige Rechtsgeschäft vor. Die angegebenen Preise beinhalten die deutsche Umsatzsteuer, sofern der Nutzer in einem EU-Mitgliedsstaat ansässig ist. Hat der Nutzer seinen Sitz oder gewöhnlichen Aufenthalt nicht in der EU, behält sich der Anbieter die separate Verrechnung der Umsatzsteuer zusätzlich zu den angegebenen Preisen an diesen Nutzer vor.

(3) Kommt das Mitglied seinen vertraglichen Zahlungspflichten nicht, wird der Zugang zu Plattform gesperrt. Ebenso kann das Mitglied auch die weitere Online-Leistungen nicht mehr nützen. Sobald der vollständige Betrag bezahlt ist, wird das Mitgliedskonto wieder geöffnet.

5. Vertragsdauer und Kündigung

(1) Der Vertrag zur Nutzung der Plattform wird für eine unbestimmte Zeit geschlossen und kann vom. Das Entgelt für die Nutzung der Plattform wird gemäß der vom Kunden gewählten Zahlungsart monatlich abgebucht.

(2) Eine Kündigung einzelner, vom Nutzer gebuchten Online-Kurse, Online-Kurspakete oder der gesamten Mitgliedschaft ist jederzeit möglich. Eine Kündigung hat schriftlich zu erfolgen.

(3) Nach erfolgter Kündigung endet der Zugang zu den zur Verfügung gestellten Inhalten mit dem Monatsletzten des Kalendermonats, innerhalb dessen die Kündigung erfolgt.

(4) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt für beide Seiten unberührt.

6. Sperrung von Accounts, Ausschluss von Nutzern

(1) Bei konkreten Anhaltspunkten von Verstößen eines Mitglieds gegen gesetzliche Vorschriften und die in diesen AGB festgelegten Verbote (wie etwa Eingriffe in die Rechte des Anbieters) kann der Anbieter den Zugang des Mitglieds sperren. Bei gravierenden Verstößen kann der Anbieter ein Mitglied von der Teilnahme an der Plattform ausschließen. Bei der Wahl der Maßnahme berücksichtigt der Anbieter die berechtigten Interessen des betroffenen Mitglieds, insbesondere die Tatsache, ob das Mitglied den Verstoß verschuldet hat.

(2) Wird ein Mitglied ausgeschlossen, besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung des gesperrten Mitgliedskontos. Wurde ein Mitglied gesperrt, darf dieses Mitglied den Dienst des Anbieters auch mit anderen Mitgliedskonten nicht weiter nutzen. Ebenfalls untersagt ist die erneute Anmeldung des gesperrten Mitglieds unter einem neuen Namen.

(3) Für den Fall der Sperrung eines Mitgliedskontos besteht für das Mitglied ein Recht zur sofortigen Kündigung des Nutzungsvertrages mit dem Anbieter.

(4) Der Nutzer haftet dem Anbieter für jegliche Schäden, die der Nutzer dem Anbieter aus Pflichtverletzungen herbeigeführt hat.

7. Haftung, Gewährleistung

(1) Der Anbieter erstellt die Inhalte seiner Online-Kurse nach bestem Wissen und Gewissen, kann jedoch keine Gewähr für den Eintritt eines bestimmten Trainings-Erfolgs oder eine vom Nutzer bzw. Mitglied erwartete Wirkung übernehmen.

(2) Der Nutzer bzw. das Mitglied nutzt die Kurse nach eigener Einschätzung bzw. entsprechend seiner jeweiligen gesundheitlichen Verfassung und daher stets auf eigenes Risiko. Der Anbieter kann nicht für etwaige Verletzungen oder Gesundheitsbeeinträchtigungen in Haftung gezogen werden.

8. Datenschutz

(1) Der Nutzer stimmt zu, dass seine persönlichen Daten, nämlich Name, E-Mail- Adresse für die Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert werden. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des §96 Abs.3 TKG sowie des Art.6 Abs1 lit. a (Ihre Einwilligung) und/oder lit. b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.

(2) Der Nutzer hat optional freiwillig die Möglichkeit, die über ihn gespeicherten Profildaten im persönlichen Profil zu ergänzen und zu erweitern. Im Nutzerprofil, das per Link jederzeit abrufbar ist, kann der Nutzer die von ihm gespeicherten Daten jederzeit abrufen und diese ändern bzw. löschen.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

9. Tracking und Cookies

Der Anbieter verwendet bei aktiver Nutzung des Mitglieder-Bereichs Cookies, diese kleinen Textdateien werden mit Hilfe des Internet-Browsers auf deinem Endgerät abgelegt. Sie richten keinen Schaden an, sondern ermöglichen, die Nutzung der Plattform schneller und bequemer zu gestalten. Für eine kundenorientierte Werbung verwenden wir auch Google Analytics, das Facebook-Pixel und den LinkedIn-Insight-Tag. Unser Anliegen in Bezug auf diese Cookies im Sinne der DSGVO Art.6 Abs1 lit. f ist das berechtigte Interesse unsererseits für die Verbesserung unseres Angebots und unseres insgesamten Webauftritts. Der Nutzer stimmt der Verwendung von Cookies ausdrücklich zu.

10. Gerichtstand und anzuwendendes Recht

(1)  Für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit einem Vertragsverhältnis, das diesen AGB unterliegt, gilt ausschließlich deutsches  Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und unter Ausschluss solcher Normen, die zur Anwendung eines anderen als deutschen Rechts führen. Diese Bestimmung beschränkt nicht das Recht eines Verbrauchers, sich nach Art 6 Abs 2 Rom I-VO auf den Schutz der zwingenden Bestimmungen des im Staat seines gewöhnlichen Aufenthalts geltenden Rechts zu berufen.

(2) Ausschließlicher Erfüllungsort ist Magdeburg, Deutschland. Als zuständige Gerichte werden die für Magdeburg, zuständigen Gerichte vereinbart. Diese Bestimmung beschränkt nicht das Recht eines Verbrauchers, gemäß Artikel 18 Abs 1 EuGVVO die Klage gegen den Anbieter vor dem Gericht zu erheben, an dem der Verbraucher seinen Wohnsitz hat. Ebenfalls ändert diese Bestimmung nichts an der Verpflichtung des Anbieters gemäß Art 18 Abs 2 EuGVVO, die Klage gegen den Verbraucher aus einem anderen EU-Mitgliedstaat, vor dem Gericht des Staates zu erheben, in dessen Hoheitsgebiet der Verbraucher seinen Wohnsitz hat.

(3) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.

11. Änderung der AGB, Schlussbestimmung

(1) Der Anbieter behält sich vor, die AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden den Mitgliedern per E-Mail spätestens vier Wochen vor Inkrafttreten unter Hervorhebung der geänderten Passagen zugesendet. Die Mitglieder werden gesondert auf die Bedeutung der Frist sowie die Rechtsfolgen hingewiesen.

(2) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung(en) eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu vereinbaren.

(3) Widerspricht ein Mitglied der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von vier Wochen nach Zugang, gelten die geänderten AGB als angenommen. Mitglieder werden in der E-Mail, welche die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung der Vierwochenfrist gesondert hingewiesen.

(4) Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist oder wird, bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

Moj & Rech GbR

Bussardstraße 15
DE-39179 Barleben
support@unlimityourspirit.com
DE 328002366